Markus Löffl neuer GMVD-Meister

Die Sieger der unterschiedlichen Wertungen der 24. GMVD-Meisterschaft mit v.li.n.re. Korbinian Kofler (GMVD-Präsident, CCM 2, 2018), Matthias Weber (Mainzer GC), Steffen Kefer (GC Bad Wörishofen), Markus Löffl (GC Altötting-Burghausen), Petra Himmel (GC Feldafing), Thomas Himmel (GC Feldafing), Patrick Rahme (Golf Club Grand Ducal und CEO von Turnier-Presenting-Partner All Square) und Andreas Dorsch (GMVD-Geschäftsführer, CCM 2, 2019). (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Der aufgebaute GMVD-Pavillon während der 24. GMVD-Meisterschaft. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Markus Löffl (mi.) bekam von GMVD-Präsident Korbinian Kofler (li.) und Patrick Rahme vom Turnier-Presenting-Partner All Square (re.) den Siegerpokal der 24. GMVD-Meisterschaft überreicht. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Reger Besuch rund um den aufgebauten GMVD-Pavillon und Biergarten während der 24. GMVD-Meisterschaft. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Markus Löffl ist der Sieger der 24. GMVD-Meisterschaft. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Treffpunkt bei der 24. GMVD-Meisterschaft unmittelbar vor der Clubhaus-Terrasse: Der GMVD-Pavillon sowie ein kleiner Biergarten. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Die Teilnehmer starteten vor einer eindrucksvollen Clubhaus-Kulisse des Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg. Auf dem Bild v.l.n.re. V.li.n.re. Patrick Rahme (Golf Club Grand Ducal und CEO von Turnier-Presenting-Partner All Square), Steffen Kefer (GC Bad Wörishofen), Ergül Altinova (Geschäftsführer GMVD-Partner golf.extra) und Andreas Dorsch (GMVD-Geschäftsführer, CCM 2, 2019). (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

GMVD-Präsident Korbinian Kofler (mi.) war als Geschäftsführer des Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg Gastgeber der 24. GMVD-Meisterschaft und spielte zusammen mit Florian Astor (li.) und dem GMVD-Regionalkreisleiter SÜDOST Herbert Fritzenwenger. (re.) in einem Flight. (Foto: Robert M. Frank für GMVD)

Baierbrunn, 9. September 2020: Der Golf Management Verband Deutschland (GMVD) hat am 8. September 2020 im Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg den neuen Sieger der 24. GMVD-Meisterschaft gekürt. Die mit einer Rekordbeteiligung von 63 Teilnehmern ausgetragene Traditions-Veranstaltung gewann Markus Löffl vom GC Altötting-Burghausen.

Markus Löffl heißt der neue GMVD-Meister 2020. Der Clubleiter des GC Altötting-Burghausen siegte bei der 24. GMVD-Meisterschaft auf dem 18-Loch-Platz des Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg vor Patrick Rahme (Golf Club Grand Ducal) und Thomas Himmel (GC Feldafing). Der amtierende bayerische Golfmeister der Greenkeeper löste mit seiner starken Leistung von 69 Schlägen (-4) Titelverteidiger Christoph Städler ab und trug sich in die namhafte Gewinnerliste des Siegerpokals „Goldener Otto“ ein. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder“, sagte der frischgebackene GMVD-Meister nach dem Wettbewerb mit einer historischen Rekord-Teilnehmerzahl von 63 Golferinnen und Golfern.


Hervorragende Platzqualität und Organisation
Löffl hob bei seiner Dankesrede die Organisation der traditionellen GMVD-Veranstaltung, die hervorragende Qualität des Golfplatzes und insbesondere die Unterkunft im Hotel des Wittelsbacher Golfclubs Rohrenfeld-Neuburg hervor. Der gastgebende GMVD-Präsident Korbinian Kofler, CCM 2 (2018), sowie Geschäftsführer Andreas Dorsch, CCM 2 (2019), sprachen den unterstützenden Partnern der diesjährigen GMVD-Meisterschaft im Namen des GMVD ihren Dank aus.
Dazu gehörten neben dem mehrjährigen Turnier-Presenting-Partner All Square zudem die weiteren offiziellen GMVD-Partner clubtags, golf.extra, Golfkontor, GolfTech, Kiffe Golf, VcG - Vereinigung clubfreier Golfspieler, placeit und PROmotion Golfevents. Die anwesenden GMVD-Partner waren einen Tag vor der GMVD-Meisterschaft im Rahmen des Partnertreffens der GMVD Marketing GmbH bereits in den Genuss gekommen, eine Runde auf dem Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg zu spielen und sich auszutauschen.


Dreifach-Sieg für Petra Himmel – Gebrüder Löffl vorne
Bei der 24. GMVD-Meisterschaft wurden im Rahmen einer Siegerehrung mit hochwertigen Preisen der GMVD-Partner neben dem Brutto-Sieger Löffl in der Klasse A weitere Sieger in unterschiedlichen Wertungen geehrt. Bei den Professionals siegte Steffen Kefer (GC Bad Wörishofen). In der Brutto-Wertung der Herren bis HCP 4,0 war Rahme erfolgreich, in der gleichen Damen-Wertung gewann Petra Himmel (GC Feldafing). In der Netto-Wertung der Klasse A (bis HCP 11,4) war Thomas Himmel der Beste, in der Netto-Wertung der Klasse B (ab HCP 11,5) belegten Matthias Weber (Mainzer GC), Dieter Müller (GP Aschheim) und Oliver Buschmann (Westerwinkel) die ersten drei Plätze. Den Sieg in der Brutto-Wertung der Certified Club Manager (CCM) verbuchte Adrian Sapia (CCM cand., GC Ebersberg) und in der CCM-Netto-Wertung gewann Dieter Müller (CCM 4, 2013, GP Aschheim).
Beim Nearest-to-the-Pin-Wettbewerb der Herren auf Bahn 16 siegte Christian Löffl (G&LC Regensburg), der in der Gesamt-Brutto-Wertung hinter seinem Bruder Markus als außer Konkurrenz spielender Gast das zweitbeste Ergebnis erzielt hatte. Bei den Damen war Petra Himmel erfolgreich, die auch den Longest Drive-Wettbewerb auf Bahn fünf mit 201 Metern für sich entschied. Der längste Schlag bei den Herren gelang Kefer (281 Meter).

MatchpointPR

Isarstraße 3 (Eingang Am Georgenstein)
82065 Baierbrunn-Buchenhain
Tel: +49 (89) 58 90 82-70 · Fax: +49 (89) 58 90 82-72
presse (at) mp-pr.de · Route planen

Besuchen Sie uns auch auf:

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

Kontaktformular

Kontaktformular
captcha