GMVD-Golfkongress: Leitveranstaltung für das professionelle Golfmanagement

Neue Erkenntnisse, Best Practice-Beispiele, Ideen und Selbstbestätigung – es gibt viele gute Gründe für den Besuch des GMVD-Golfkongresses. (Foto: Martin Joppen)

Tagungsraum des Dorint Hotels Frankfurt/Oberursel (Foto: Dorint Hotels & Resorts)

Korbinian Kofler, Geschäftsführer Wittelsbacher Ausgleichsfonds Golfplatz GmbH & Co. KG und Präsident des GMVD (Foto: Martin Joppen)

GMVD-Geschäftsführer Andreas Dorsch (Foto: Martin Joppen)

Digitalunternehmer Florian Astor nimmt die Kongressteilnehmer mit auf seine Reise in die analoge Welt der Digitalisierung.

Ludwig Noack wirft einen Blick auf die relevante Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen.

Die Cart Care Company ist Presenting-Partner des GMVD-Golfkongresses.

Baierbrunn, 27. Juni 2019: Der Golfkongress des Golf Management Verbandes Deutschland (GMVD) richtet sich an alle ehren- und hautamtlichen Golfclub-Vertreter sowie Verbands- und Golfindustrie-Repräsentanten im deutschsprachigen Raum. Er wird am 19. und 20. Oktober im Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel stattfinden. Tags zuvor wird das Networking-Golfturnier „Meet & Greet“ im Bad Vilbeler Golfclub Lindenhof ausgetragen. Am 19. Oktober begeht der GMVD sein 25-jähriges Jubiläum im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung; absoluter Höhepunkt im Kalenderjahr 2019.


GMVD-Präsident Korbinian Kofler sagt: „Ich möchte alle Mitglieder und auch Interessierte dazu ermutigen, sich zum Golfkongress und zum Golfturnier „Meet & Greet“ anzumelden. Ein wertvoller Exkurs aus dem Golf-Alltag kommt einem persönlich und auch der Golfanlage mehr als zu Gute, denn man erlangt nicht nur neue Erkenntnisse, die man zukünftig bei der täglichen Arbeit auf der Golfanlage verwerten kann, sondern erhält auch wichtige Best Practice-Beispiele, Ideen und Selbstbestätigung im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.“
 

Programmübersicht
 

Als Digitalunternehmer und Keynote Speaker nimmt Florian Astor die Teilnehmer mit auf eine Reise in die analoge Welt der Digitalisierung. Er bringt 15 Jahre Erfahrung als Führungskraft in einem globalen Großkonzern mit. Doch dann kündigte er und verkaufte alles, um zwei Jahre wandern zu gehen – jeder Schritt der 8.500 Kilometer brachte ihn vor allem an einen Ort, der nicht auf der Karte stand. Zu ihm selbst. Wieder zurück gründete er das Startup campo im Golfbereich. Sein Vortrag lautet „250 Nächte im Zelt – Eine Lehrstunde für die Digitalisierung“. Ebenfalls als Keynote Speaker tritt Ludwig Noack auf, Senior Media Manager Marketing bei ProSiebenSAT.1 Media. Er spricht über das Thema „14 - 49: relevante Zielgruppen im Wandel“. Die werberelevante Zielgruppe macht Leistungen von Sendern vergleichbar, ist jedoch weder für die Vermarktung noch für die Programmgestaltung entscheidend. Sie ist die zweite wichtige Messgröße neben der Gesamtreichweite.
 

Das GMVD-Jahresthema „Erfolgreicher Vertrieb im Golfmanagement unter Einsatz digitaler Technologien" wird am 19. Oktober auch von Business-Experte Sascha Zöller berücksichtigt. Sein Vortrag lautet „Ja zur Digitalisierung! Mit der richtigen Einstellung die Zukunftsfähigkeit der Golfanlage sichern“. Außerdem zieht Joachim Geffken von G.K.M.B. ein Resümee im Vortrag „25 Jahre Golfbranche – mein Ausblick in die Zukunft“. Nach ihm sprechen Beate E. Licht (Golf Consulting, Thema „Auswirkungen klimatischer Besonderheiten – vor dem Hintergrund veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen") und Thomas Himmel (Himmel Golf Design, Thema „Golfplatz 2.0: die Optimierung eines Golfplatzes durch Redesign und Renovation“) zu den Teilnehmern. Den letzten Vortrag des ersten Kongresstages hält Patrick Stadter von der Mannheimer Versicherung. Er findet, dass zu viele Golfanlagen brennen, daher lautet sein Thema „Golfanlagenversicherungen auf dem Scheideweg? Eine kritische Bewertung der Risikosituation".
 

Am 20. Oktober macht Jörg Fronzcak, Master of Science in Golf und PGA Health Professional, den Anfang. Er referiert über „Golf & Gesundheit: Golf, die beste Medizin für ein längeres Leben!“. Ebenfalls sprechen wird Professional Personal Ursula Heyden zum Thema „Die richtigen Mitarbeiter erfolgreich rekrutieren“. Nachmittags folgen vier 30-minütige Impulsvorträge zum Kundenbindungsprogramm Players 1st, zur Karriere im Golfmanagement, zur Pressearbeit sowie zum dualen Studium. Weitere Informationen zum Programm auf www.golfkongress.de.
 

Neben den Vorträgen besteht die Möglichkeit zum Austausch mit Kollegen und für den Besuch der parallel stattfindenden Hausmesse im Veranstaltungsfoyer. Dort präsentieren sich wirtschaftliche Partner des GMVD und stehen für Fragen zur Verfügung.
 

Feier zum 25-jährigen Jubiläum
 

Mit den beiden Veranstaltungsorten wurde laut Kofler ein passender, würdiger Rahmen für das 25-jährige Jubiläum des Verbandes gefunden. Dieses wird feierlich am Abend des 19. Oktober im Restaurant „Villa Gans“ im Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel begangen. GMVD-Gründungs- und Ehrenmitglied Matthias Nicolaus wird in einer Festrede 25 Jahre GMVD Revue passieren lassen und einen Blick in die Zukunft werfen. Zudem erhält der diesjährige Graduierungsjahrgang seine CCM-Urkunden. Für Stimmung sorgt ComboCombo; die Band, die sich in den vergangenen Jahren bereits in die Herzen der Kongressbesucher aller Altersstufen gespielt hat.
 

Teilnahme am Golfkongress
 

Die reguläre Teilnahmegebühr liegt bei 489 Euro für GMVD-Mitglieder, für Gäste bei 589 Euro (inklusive MwSt.). Im Preis enthalten sind der Kongressbesuch, Kongressunterlagen, die Verköstigung während des Kongresses sowie das Abendessen (inklusive Getränke) bei der GMVD-Abendveranstaltung am 19. Oktober 2019. Das Startgeld für das Networking-Golfturnier „Meet & Greet“ im Bad Vilbeler Golfclub Lindenhof beträgt 79 Euro für GMVD-Mitglieder und 99 Euro für Gäste. Darin enthalten sind Greenfee, Halfway, Welcome back, Turnierpreise und Abendessen (inklusive Getränke). Unter dem Stichwort „GMVD“ steht Ihnen im Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel ein Zimmerkontingent zur Verfügung. Das Einzelzimmer kostet pro Nacht 126 Euro, das Doppelzimmer 136 Euro (jeweils inklusive Frühstück). Reservierungen werden über Telefon (06171 / 2769929) oder E-Mail (reservierung.oberursel (at) dorint.com) entgegen genommen. Das Anmeldeformular für den Golfkongress ist über www.golfkongress.de abrufbar.
 

Presenting-Partner steht fest
 

Die Cart Care Company, KOOP-Partner des GMVD, unterstützt den Verband als Presenting-Partner des diesjährigen Golfkongresses. „Ich freue mich sehr über die Zusage der Cart Care Company, beim Golfkongress 2019 als Presenting-Partner aufzutreten. Die Kooperation kommt genau richtig, denn im Sommer 2019 können wir bereits auf eine zehnjährige Partnerschaft zurückblicken“, so GMVD-Geschäftsführer Andreas Dorsch über das Engagement. Und Frank R. Ockens, Geschäftsführer der Cart Care Company sagt: „Den diesjährigen Golfkongress als Presenting-Partner zu unterstützen bietet uns die Möglichkeit, hautnah mit unserer wichtigsten Kundengruppe in Kontakt zu treten. Wir freuen uns auf eine wie immer gute Zusammenarbeit mit dem GMVD und viele interessante Kontakte im Rahmen des Golfkongress und während der Vorbereitungen hierzu.“
 

Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung liegt bei der Münchner Agentur Matchpoint PR. Neben der Cart Care Company als Presenting-Partner unterstützt PRIGOM, die Golfanlagenversicherung der Mannheimer, den Golfkongress als Co-Partner; ebenso All Square, die Paas Golfplatzversicherung, die IST-Hochschule für Management und die Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG).

Matchpoint PR

Isarstraße 3 (Eingang Am Georgenstein)
82065 Baierbrunn-Buchenhain
Tel: +49 (89) 58 90 82-70 · Fax: +49 (89) 58 90 82-72
presse (at) mp-pr.de · Route planen

Besuchen Sie uns auch auf:

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

Kontaktformular

Kontaktformular
captcha